John Hult 93012 Unsplash

Förderprogramme der Label-LSG im Jahr 2022

Auch im Jahr 2022 vergibt die Label-LSG Förderungen aus dem sogenannten SKE-Fonds, welcher mit 50% der Einnahmen aus der Speichermedienvergütung dotiert wird. Es gibt auch heuer wieder einige Änderungen bei den Richtlinien: Bei der Produktionsförderung werden die Förderbeträge heuer zwar nicht mehr verdoppelt, die niedrige Zugangsschwelle (ab € 250 Nettosumme der Jahresabrechnung) bleibt aber bestehen. Bei den Label-Projektförderungen liegt die Zugangsschwelle nun bloß noch bei € 1.000 Nettosumme der Jahresabrechnung.

Wichtiger Tipp! Sowohl die maximale Höhe der Produktionsförderung als auch der Label-Projektförderung hängen mit der Nettosumme der zuletzt erhaltenen Jahresabrechnung zusammen. Beide Förderungen können ab sofort bis 31.1.2023 beantragt werden. Labels, die heuer einen höherem Abrechnungsbetrag als im letzten Jahr erwarten, sollten mit den Antragstsellungen bis Ende September warten. Labels, die heuer vermutlich einen niedrigeren Abrechnungsbetrag zu erwarten haben, sollten bereits vor Mitte September ihre Anträge einreichen. Wegen der durch die Pandemie gesunkenen Gesamteinnahmen werden die meisten Labels heuer eine niedrigere Jahresabrechnungssumme zu erwarten haben und werden daher vermutlich besser fahren, wenn sie noch auf Basis der alten Jahressumme einreichen!

Produktionsförderung

Die Abwicklung erfolgt erfreulich unbürokratisch. Die Höhe der Fördersumme richtet sich nach der Höhe des letzjährigen Tantiemenbezugs.

Audio:

  • Tantiemenbezug € 250 - € 1.000: Förderung 2022 bis zu € 500
  • Tantiemenbezug € 1.000 - € 5.000: Förderung 2022 bis zu € 750
  • Tantiemenbezug € 5.000 - € 10.000: Förderung 2022 bis zu € 1.500
  • Tantiemenbezug € 10.000 - € 30.000: Förderung 2022 bis zu € 2.500
  • Tantiemenbezug € 30.000 - € 100.000: Förderung 2022 bis zu € 5.000

Antragstellung bis 31.1.2023 mit diesem Formular.

Video:

  • Tantiemenbezug € 250 - € 1.000: Förderung 2021 bis zu € 500
  • Tantiemenbezug € 1.000 - € 5.000: Förderung 2021 bis zu € 750
  • Tantiemenbezug € 5.000 - € 10.000: Förderung 2021 bis zu € 1500

Antragstellung bis 31.1.2023 mit diesem Formular.

Tipps zu Audio- und Video-Produktionsförderungen: Die Förderung kann auf eine oder mehrere eingereichte Produktionen entfallen. Die Förderkategorie ergibt sich aus dem Netto-Gesamtbetrag der letzten LSG-Audio- bzw. Video-Hauptabrechnung (vor Aufschlag der USt. und vor Abzug der Verwaltungskosten). In Fällen, wo es nach einer Reklamation zu einer Nachzahlung kam, gilt die Summe beider Auszahlungsbeträge.

Neben Alben-Produktionen können erstmals auch Einzeltitel gefördert werden. Voraussetzung ist eine Abfolge von zumindest 3 Titeln desselben Artists, die innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten veröffentlicht werden. Es darf sich dabei nicht um 3 Versionen ein- und derselben Titels (etwa Studio, Live, Remix) handeln, sondern um 3 originäre Titel.

Die Produktionskosten müssen im Jahr 2022 angefallen sein und durch Rechnungskopien nachgewiesen werden.

Label-Projektförderung

Hierbei handelt es sich um eine Strukturförderung für mittelgroße Labels, die am Musikstandort Österreich aktiv sind, und soll die Struktur dieser produzierenden Labels stabilisieren. Es gilt allerdings, eine Reihe von Bedingungen zu erfüllen:

  • Tantiemenbezug bei der letzten Audio-Hauptverteilung der LSG-Produzenten zwischen € 500 und € 45.000 (Nettobezug vor Aufschlag der
    USt. und vor Abzug der Verwaltungskosten)
  • Min 2 und max 10 Mitarbeiter*innen (Vollzeitäquivalente inkl. Eigentümer*innen, auch freie Mitarbeiter*innen)
  • Labelumsatz im letzten Geschäftsjahr: mind. € 50.000 und max. € 1,5 Mio
  • Label muss im Zeitraum von Oktober 2021 bis Dezember 2022 mindestens 3 Artistalben/Neuproduktionen in Österreich veröffentlicht haben. Alternativ auch 2 Artistalben plus 3 Singles, wobei letztere vom selben Artistprojekt sein müssen und Remixversionen etc. nicht gelten. Veröffentlichungen von reinen Lizenzprodukten zählen nicht!
  • Kosten in Höhe des angesuchten Förderbetrags müssen nachgewiesen werden
  • Bereits bezogene Produktionsförderungen für Alben oder Einzeltitel reduzieren den maximal Projektförderbetrag
  • Förderbeträge je nach Höhe des letzten Tantiemenbezugs:
    • Bezug bis € 1.000 / Förderung € 5.000 (max.)
    • Bezug bis € 2.500 / Förderung € 7.500 (max.)
    • Bezug bis € 5.000 / Förderung € 10.000 (max.)
    • Bezug bis € 10.000 / Förderung € 15.000 (max.)
    • Bezug bis € 45.000 / Förderung € 25.000 (max.)

Antragstellung bis 31.1.2023 mit diesem Formular.

Hier geht es zu den Original-Infos auf der Webseite der Label-LSG

facebook share image twitter share image linkedin share image